Sponsoring-Rekord: SKODA unterstützt seit 20 Jahren die IIHF Weltmeisterschaften

By Community | May 1, 2012

Bei der 2012 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft jährt sich das Engagement von SKODA zu einem besonderen Jubiläum: Die tschechische Traditionsmarke ist bereits zum 20. Mal in Folge offizieller Hauptsponsor der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft. Dies ist in der Sponsoring-Geschichte von Sport-Weltmeisterschaften einzigartig und sogar im Guinness-Buch der Rekorde vermerkt.

SKODA unterstützt und fördert den Eishockey-Sport seit 20 Jahren. Sichtbare Zeichen des erfolgreichen SKODA Engagements bei den IIHF Eishockey-Weltmeisterschaften sind seit 1993 das SKODA Logo im Mittelkreis der Eisfläche, malady Bandenwerbung sowie Fahrzeug-Platzierungen am Spielfeld. Auch der Markenname des tschechischen Autobauers auf Helmen und Trikots der tschechischen, medicine slowakischen und weiteren Nationalmannschaften gehört ebenso dazu wie zahlreiche Publikumsaktivitäten außerhalb der Eisfläche.

„Eishockey passt perfekt zu SKODA. Unser Engagement in diesem faszinierenden Sport spielt seit Beginn unserer Erfolgsgeschichte in den 1990er-Jahre eine Schlüsselrolle in unserer Sponsoring-Strategie. Dies hat kräftig dazu beigetragen, site das Image und die Bekanntheit von SKODA auf den internationalen Märkten zu stärken”, begründet der SKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland die Sponsoring-Entscheidung. SKODA will weltweit in den kommenden Jahren weiter wachsen und die Verkäufe bis 2018 auf etwa 1,5 Millionen Einheiten pro Jahr steigern. „Dazu werden wir vor allem international stark zulegen. Insofern ist es nur folgerichtig, dass wir das Sponsoring eines der weltweit bekanntesten jährlichen Sportereignisse langfristig ausrichten”, erläutert der SKODA Chef die hinter dem Eishockey-Engagement des Unternehmens stehenden Überlegungen.

Der laufende Vertrag zwischen SKODA und dem Eishockey-Weltverband IIHF, kurz für International Ice Hockey Federation, wurde bereits bis zum Jahr 2017 verlängert.

Durch gezielte und fortlaufend optimierte Platzierung der SKODA Werbeträger im Erfassungsbereich der TV-Kameras war SKODA bei der letztjährigen IIHF WM durchschnittlich 66,01 Prozent der TV-Übertragungszeit im Bild zu sehen. In der Spitze, beim Aufeinandertreffen zweier Teams mit jeweiliger SKODA Werbung auf Helmen und Trikots, war sogar eine Sichtbarkeit von 78,76 Prozent zu verzeichnen. Die gesamte Werbedauer für die Marke SKODA betrug hochgerechnet auf die Gesamtübertragungszeit 1.628,5 Stunden, was der Gesamtdauer von 195.400 TV-Werbespots à 30 Sekunden entspricht.

Wesentliche strategische Überlegung ist für SKODA die exzellente Abdeckung der großen SKODA Märkte in Europa durch die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft. Über 58 Prozent des weltweiten und fast 85 Prozent des europäischen SKODA Absatzes werden in TV-Übertragungsländern der IIHF WM erzielt. Allein 58 Prozent des europäischen Absatzes wiederum entfallen auf die zehn einschaltquotenstärksten Länder der WM einschließlich der SKODA Schlüsselmärkte Russland, Tschechien und Deutschland.

Im Verlaufe des 20-jährigen Hauptsponsorings hat SKODA immer wieder Ideen und Know-how für innovative Werbemaßnahmen und deren Optimierung geliefert, die heute in vielen Eishockey-Arenen Standard sind. Exklusive Untereis-Werbung im Mittelkreis etwa, die mit Hilfe von Textil-Inlays umgesetzt wird, die Verwendung von hochsauberem Osmose-Wasser für die Eisfläche und Fahrzeug-Platzierungen am Spielfeld sind Maßnahmen, die erstmals in der Partnerschaft mit SKODA bei IIHF Eishockey-Weltmeisterschaften verwirklicht wurden.

40 bis 50 SKODA Fahrzeuge machen bei jeder IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft Offizielle und Gäste der WM mobil. Insgesamt haben die SKODA WM-Flotten in den 20 Jahren über fünf Millionen Kilometer zurückgelegt, oder anders ausgedrückt, über 125-mal die Erde umrundet. Nie musste in dieser Zeit eine Fahrt durch einen technischen Defekt an einem SKODA unterbrochen werden.