Mit Klimaschutz Auf Dem Hamburger Weg – Hanwha Solar Sponsort Solar-Anlage

By iSportconnect | April 5, 2012

Seit der Saison 2011/2012 unterstützt Hanwha Solar die in der Bundesliga einzigartige Sponsoring Initiative “Der Hamburg Weg”. Ein Ziel des Engagements ist es, allergy die Themen Klimaschutz und erneuerbare Energien präsent zu machen.

Mit dem ersten gemeinsamen Projekt von Hanwha Solar und dem Hamburger Weg, capsule das in Zusammenarbeit mit SBH|Schulbau Hamburg geplant wurde, wurde der Schulverein der Freunde des Gymnasiums Osterbek e.V. unterstützt: Am 4. April 2012 wurde das Gymnasium Osterbek mit einer neuen Photovoltaik-Anlage ausgestattet, die insgesamt eine Leistung von circa 2000 kW/h pro Jahr liefert. Dadurch leistet das als Klimaschule ausgezeichnete Gymnasium Osterbek künftig einen weiteren messbaren Beitrag zum Klimaschutz und bringt den Schülerinnen und Schülern gleichzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie näher.

“Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit dem Hamburger Weg ein Projekt realisieren konnten, das jungen Menschen das Thema Solarenergie näher bringt und das Bewusstsein für einen verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Umwelt stärkt. Nachhaltiges und gesellschaftlich verantwortliches Handeln spielen für Hanwha eine wichtige Rolle, und diese Einstellung möchten wir natürlich auch fördern und weitergeben. Neben unserem globalen Engagement, beispielsweise unserer Partnerschaft mit den Vereinten Nationen im Kampf gegen Wüstenbildung, sind uns dabei genauso Projekte auf lokaler Ebene wie “Der Hamburger Weg” wichtig”, so Dong Kwan Kim, Chief Strategic Officer von Hanwha Solar.

Joachim Hilke, Vorstand Marketing & Kommunikation beim Hamburger SV freut sich ebenfalls über die Partnerschaft: “Hanwha Solar ist ein Partner, der hervorragend zu uns passt. Der Hamburger Sport-Verein setzt auf Nachhaltigkeit im Sport und auch abseits des Platzes. Die Imtech Arena ist ein mit neuesten Techniken energieoptimiertes Stadion, wir beziehen Ökostrom von entega und wir reisen klimaneutral. Dass wir mit Hanwha Solar nun auch innerhalb des Hamburger Weges auf diese Weise zusammenarbeiten, ist somit passend und logisch für alle Beteiligen. Das verstehen wir unter modernem Sponsoring”.

Am 4. April wurde die neue Solaranlage beim Gymnasium Osterbek eingeweiht. Der Finanzsenator der Freien und Hansestadt Hamburg Dr. Peter Tschentscher sprach als zuständiger Senator für den Landesbetrieb SBH Schulbau Hamburg ein Grußwort. Dieser ist zuständig für Bau und Unterhaltung der Hamburger Schulgebäude. Nach einem Talk mit Thomas Franken, Hanwha Solar, Joachim Hilke, HSV und den Schulleitern Katrin Doblhofer und Ulrich Cain sowie der Vorsitzenden des Schulvereins Nadine Sodeikat, fand eine Begehung der neuen Anlage auf dem Dach statt. Unterstützt wurde das Projekt von HSV-Stürmer und Hamburger Weg Pate Heung Min Son, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler außerdem in einem Torwandschießen messen konnten.

Hanwha Solar ist seit der Bundesliga-Saison 2011/2012 Partner der Sponsoring Initiative “Der Hamburger Weg”. Im Oktober 2011 wurde der Grundstein für den Auftakt der Unterstützung gelegt, das Projekt “Sponsoring einer PV-Anlage” wurde geboren. In Abstimmung mit fifty/fifty und SBH | Schulbau Hamburg wurden drei Schulen in die engere Auswahl genommen, die sich durch besondere Klimaschutzaktivitäten auszeichneten. Als Sieger ging das Gymnasium Osterbek hervor, das sowohl mit einer geeigneten Dachfläche, als auch mit der Auszeichnung als Klimaschule überzeugen konnte. Anfang 2012 wurde die Photovoltaik-Anlage erfolgreich installiert.

Unternehmenspartner im Hamburger Weg sind Audi, Deutsche Telekom, Emirates, Hamburg für Hamburg, Hanwha Solar, Hareico, Holsten, INFO AG, NDR 2, Randstad und die Sparda-Bank. Weitere Informationen finden Sie unter www.der-hamburger-weg.de