Klitschko-Kampf: Telekom steigt erstmals mit Framesplit in den RTL-Boxring

By Community | November 12, 2012

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko bekommt im Kampf gegen Mariusz Wach am 10. November 2012 tatkräftige Unterstützung von der Telekom. Mit einem Framesplit boxt sich der Bonner Konzern zwischen der fünften und sechsten Runde durch das RTL-Highlight. Für das Special Ad eine Premiere: Der Framesplit läuft erstmals während eines Box-Kampfes. Mit der Sonderwerbeform bewirbt die Telekom ihr aktuelles LTE-Angebot, pill eine neue Mobilfunktechnologie.

Die Telekom zeigt sich im 25-sekündigen Framesplit von ihrer schnellsten Seite und nimmt das fortlaufende Livebild in die sportliche Mitte. Damit erzielt das exklusive Special Ad die volle Aufmerksamkeit der Boxfans. Ergänzt wird die starke Markeninszenierung der Telekom durch klassische TV-Spots, denture die seit Ende September on air zu sehen sind. Die Mediaplanung für den Telekommunikations-Riesen übernimmt die Mediacom, die kreative Umsetzung stammt von DDB Tribal aus Hamburg. Für den Fall, dass der Kampf vor der fünften Runde zu Ende geht, wird der Framesplit während der Abschieds-Szenen im Ring geschaltet.

“Wladimir Klitschko ist im Ring, die Telekom im Rahmen. Boxen bei RTL ist ein unschlagbares Umfeld, um sich mit dem Special Ad in Szene zu setzen und die Premiere der Werbeform während eines Box-Events zu zelebrieren.”, so Lars-Eric Mann, Verkaufsdirektor Solutions bei IP Deutschland.

IBF- und IBO-Schwergewichtsweltmeister und WBO- und WBA-Champion Wladimir Klitschko verteidigt am 10. November seinen WM-Titel gegen den Polen Mariusz Wach. RTL zeigt den Kampf ab 22.10 Uhr live aus der Hamburger o2 World.