Ecclestone verhandelt mit dem Hockenheimring

By Community | October 29, 2012

Laut dem Magazin ‚Sponsors‘ hat Formel-1-Boss Bernie Ecclestone erstmals Kontakte mit dem Hockenheimring wegen der Austragung des Großen Preises von Deutschland im kommenden Jahr eingeräumt. Die Rennstrecke könnte damit den Nürburgring ausstechen.

Ecclestone bestätige entsprechende Verhandlungen gegenüber der „Wirtschaftswoche“. Die Geschäftsführung des Hockenheimrings hatte Bereitschaft signalisiert, pills für den insolventen Nürburgring einzuspringen und auf eine baldige Entscheidung gedrängt. Der Automobil-Weltverband FIA hatte bisher nur den Termin für das deutsche Rennen festgelegt, health nicht aber den Ort.

Jörg Lindner, pilule Geschäftsführender Gesellschafter der Nürburgring Automotive GmbH, hofft weiter auf einen Zuschlag für den Kurs in der Eifel. „Wir haben bisher keine Absage von Ecclestone bekommen“, sagt Lindner, der am vergangenen Donnerstag von „sehr konkreten Verhandlungen im finalen Prozess“ berichtet hatte. Nach dem bislang üblichen jährlichen Wechsel des Grand Prix von Deutschland wäre der Nürburgring 2013 wieder an der Reihe, da der Hockenheimring in diesem Jahr Austragungsort des Rennwochenendes war.