1,61 Millionen sahen Paralympics Schlussfeier aus London

By Community | September 11, 2012

Die ZDF-Berichterstattung von den Paralympics in London ist auf ein bemerkenswertes Zuschauerinteresse gestoßen. Zu den Höhepunkten zählte die spektakuläre Schlussfeier am Sonntag, 9. September 2012, die von 22.00 Uhr an 1,61 Millionen ZDF-Zuschauer am Bildschirm miterlebten.

ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey: “Die Ausweitung der Paralympics-Berichterstattung war ein voller Erfolg. Nie zuvor in der Geschichte des Behindertensports haben sich so viele Zuschauer für die Sportler, ihre Geschichten und ihre Technik interessiert. Nicht nur die großflächigen Übertragungen, auch die Einzelbetrachtungen zum Beispiel im ‘heute-journal’ haben fasziniert. Mit den Paralympics endet ein toller Sportsommer im ZDF.”

Das ZDF berichtete im Wechsel mit der ARD ausführlich über die 14. Paralympics (29. August bis 9. September 2012). Mit mehr als 65 Stunden Übertragungszeit informierten die beiden öffentlich-rechtlichen Sender umfangreich wie nie von den Weltspielen der Behinderten.

Die Zuschauer haben das ZDF-Paralympics-Angebot, das auch in puncto Vielfalt und Attraktivität neue Maßstäbe setzte, gut angenommen. Durchschnittlich 0,75 Millionen Zuschauer verfolgten die ZDF-Übertragungen aus London, die vorwiegend vormittags und nachmittags auf dem Programm standen. Der durchschnittliche Marktanteil betrug 8,6 Prozent und entspricht damit in etwa dem Wert von Peking 2008 und liegt etwas höher als Athen 2004. Die erfolgreichste Einzelsendung war die Schlussfeier am 9. September mit 1,61 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 9,8 Prozent, gefolgt von der Übertragung des 200-Meter-Finales der Männer am 1. September, das 1,24 Millionen Sportfreunde erreichte.

Comment.

NO comments

Leave a Reply